„Runter kann ich ja irgendwie schneller“ -Teutolauf 2018

Nach meiner ersten Teilnahme im letzten Jahr stand für mich fest: ich komme wieder! Oben in der Mitte, wo im Tecklenburger Land der Teutoburger Wald Nordrhein-Westfalen vom wilden Niedersachsen abgrenzt, liegt das wunderschöne Lengerich. Dessen Stadtteil Hohne ist im Besitz einer netten kleinen Schule und eines ebenso netten, schwarzgelb gekleideten Sportvereins, der die Randlage am …

Advertisements

Der Auto- und Trailultra: Kreuzberg 50

Ein Wochenende Anfang Oktober: die Zeit für den Kreuzberg 50. In diesem Jahr hatte ein Springerdienst, den ich einfach nicht loswurde, die Teilnahme beinahe unmöglich gemacht. Der Dienst kettete mich ausgerechnet am Kreuzberg-Samstag an die heimatliche Region. Vor Mitternacht konnte ich nicht losfahren - wenn ich also am Sonntag in Dörfles an der Startlinie, die …

Woanders is‘ auch scheiße!

Ich laufe los. All die Gedanken, alle Ängste, alles Leidenwerden, Sichfragen nach dem Punkt des Leidens, nach dem Ausmaß und dem, was man ihm entgegenzusetzen hat, kulminiert in diesem Moment erster Schritte, die zunächst alleine, gewissermaßen in der Minderzahl, im Raum stehen und bald mehr und mehr Verstärkung bekommen, sich türmen zu einer immer weiteren …

Ditt is ditt doch! – Der Mauerweglauf 2018

Why we run Es gibt Veranstaltungen, die sind an sich großartig. Weil sie z.B. Ultraläufe sind. Oder Ultraläufe an der Ruhr. Noch besser aber ist es, wenn Ultraläufe dabei helfen, etwas Gutes zu tun, etwa indem sie die Erinnerung an etwas hochhalten und uns zeigen, wie viel Glück wir bei aller Kritikwürdigkeit der Verhältnisse haben. …

Von normalen Leuten, die nicht mehr ganz normal sind – der Kölnpfad 10×11 2018

Als Ruhrgebietsmensch und Westfale hat man eine große Chance, in einem gespaltenen Verhältnis mit der Mediendeponie am Rhein zu stehen: die Stadt hat was, ist aber auch mit ihrem Bierersatzprodukt, ihrer komischen Eingeborenenmucke und ihrem Karnevalstick irgendwie strange. Dennoch birgt sie als Metropole eine Menge Möglichkeiten - und wenn es nur die ist, drumherum laufen …

100 Meilen mit dem Strom – die Tortour de Ruhr 2018

Einleitung Hier bin ich also, am anderen Ende des schwarzen Regenbogens, die Schmerzen noch nicht ganz aus den Beinen vertrieben, und schüttle ungläubig den Kopf über so Vieles, was passiert ist - und, dass es passiert ist: sie ist Geschichte, die Tortour de Ruhr 2018, der zwei Jahre gehegte und verfolgte Traum ist in Erfüllung …

Mesozyklus KW 13-16

Woche 13: (115km) Dienstag: 30km@4:32 (2:16) Nachdem der Fuß sich einigermaßen erholt hatte, konnte ich endlich wieder einen schnellen 30er angehen. Diese harten, weil sehr schnellen langen Läufe machen wirklich Spaß, hauen aber auch ordentlich rein. Ich startete am Dienstag recht schnell und mit einigen Zweifeln, ob ich nicht so früh schon ein bisschen sehr …