WHEW 100 2017

Einleitung
Der WHEW 100 am 05. Mai 2017 war die erste große Bewährungsprobe auf dem Weg zur Tortour de Ruhr 2018, sozusagen der erste „Qualifier“. Dafür habe ich ein halbes Jahr wirklich hart und kontinuierlich trainiert. Meine Strategie war es, so viel Grundlagenausdauer wie möglich zu sammeln und einen meiner beiden langen Läufe der Woche auf 75% der Strecke zu steigern. Dabei habe ich eine Menge wertvolle Erkenntnisse über mich und die Art gewonnen, wie ich Ultralangstrecken angehen könnte!

Das Training
Meine Trainingserfahrungen habe ich hier und hier festgehalten.

Das Rennen
Schlussendlich habe ich den WHEW trotz einiger Schwierigkeiten in 11:22 Stunden hinter mich bringen können – eine Zeit, auf die ich stolz sein kann! Wer mehr lesen möchte, ist in meinem ausführlichen Rennbericht an der richtigen Stelle!

Trailtiger @ Running-Podcast
Außerdem hat Thomas vom Running-Podcast, der beim WHEW ebenfalls seinen ersten 100er in 12:18 genfinished hat, eine eigene Sendung zu seinem Rennverlauf gemacht, bei der auch ich – ab etwa 1:48:00 – noch ein paar Worte verlieren durfte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s